Spirit. Du gehörst mir – Carrie Jones & Steven E. Wedel

Spirit3Endlich mal wieder etwas Fantasy, dachte ich mir, als dieser Roman mit dem spannenden Cover bei mir eintrudelte: In „Spirit. Du gehörst mir“ haben die Protagonisten Alan und Aimee beide übersinnliche Fähigkeiten, doch nicht nur sie: Ihre Freundin Courtney wird wie früher schon Aimees Mutter von einem bösen Geist bedroht.

Der Anfang der Geschichte war so schön romantisch, dass ich mich wirklich gefreut habe, mal ein Buch zu lesen, das nicht nach dem klassischen „Boy meets Girl“-Schema vorgeht, sondern ein Pärchen in den Mittelpunkt stellt, das bereits zusammen ist – leider ist dieses Pärchen jedoch nicht mehr allzu lange zusammen. Schade fand ich auch, dass der Roman die klassischen Protagonisten mit Problemen in der Hintergrundgeschichte hat: Jeder der drei Hauptcharaktere hat schon ein Elternteil verloren. Im Verlauf der Geschichte wurde deutlich, dass dies aber durchaus in Verbindung zur Handlung steht und nicht nur ein trauriges Detail ist – für mich kam es allerdings etwas spät. Interessant fand ich dafür, dass Leitmotiv Wasser, das sich durch die gesamten Roman zieht. Auch die Protagonisten fand ich direkt spannend: Alan als Sohn eines Indianers und Aimees übersinnliche Fähigkeiten sind interessant und sorgen für Spannung, gerade weil sie mal anders sind als andere übersinnliche Fähigkeiten, von denen man öfters liest. Insbesondere Alan war mir dabei sehr sympathisch – gerade weil er Aimee nicht von Anfang an toll fand, was dann aber doch recht schnell geschah. Der Schreibstil der beiden Autoren konnte es mir dafür nicht antun; die kurzen, oft abgehackten Sätze und mitunter zusammenhangslose Beschreibungen konnten mich einfach nicht für das Geschehen begeistern. Auch die Hinweise auf das, was mit Aimee und Courtney passiert, kommen sehr schnell und der Handlungsverlauf erscheint vorhersehbar, während im Romanverlauf dafür die High School-Atmosphäre wirklich toll ist. Bis zum Ende ist der Roman aber auf jeden Fall wirklich spannend – und oft auch wirklich gruselig!

Ein Roman, der mich nicht ganz überzeugen konnte, dafür ging mir einiges zu schnell und der Schreibstil der Autorin gefiel mir einfach nicht. Wirklich toll sind aber die kreativen und übersinnlichen Charaktere und die Spannung, die immer wieder ins Gruseln geht, sodass der Roman bestimmt eingefleischte Fantasy-Fans begeistern kann!

Spirit2

Herzliches Dankeschön an den cbt-Verlag für mein Leseexemplar. Hier kannst du es selbst bestellen!

Kennst du den Roman schon? Wessen Fantasy-Romane liest du am liebsten?

P.S.: „Together Forever“ und „After truth“

Spirit1

Advertisements

2 Antworten zu “Spirit. Du gehörst mir – Carrie Jones & Steven E. Wedel

  1. Zumindest ist das Cover hübsch. 😉 Da hat mich der Klappentext aber wieder nicht besonders angesprochen. Anscheinend verpasse ich da aber ja nichts. =)
    Also für mich ist Sarah J. Maas die unangefochtene Queen des Fantasy. ♥ Oder auch Michelle Natascha Weber, eine Selfpublisherin, sie ist auch toll. Die zwei fallen mir spontan ein. =)
    LG,
    Julia

    • Huhu 🙂

      Das Cover ist echt toll – das fand ich auch! 🙂

      Sarah J. Maas habe ich auch richtig gerne gelesen, Natascha Weber kenne ich noch gar nicht – muss ich direkt mal nachsehen 🙂

      Liebe Grüße,
      Marie

Kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s