Yoga – Tara Stiles

Yoga1

Hast du schon einmal Yoga ausprobiert? Ich schon, aber leider war mir der Unterricht, den ich besucht habe, dann doch zu meditativ. Umso begeisterter war ich dafür, als ich Tara Stiles Buch „Yoga“ entdeckt habe – sie ist nämlich dafür bekannt, einen Ansatz zu haben, den der Klappentext des Buchs als „klar“ und „körperbetont“ bezeichnet. Etwas sportlicher also? Ich hab’s getestet!

Das Cover des Buchs ist nicht gerade ein Blickfang – tut aber für meinen Geschmack seinen Job. Es ist ein sehr helles Cover, was mir gut gefällt, und außerdem spiegelt es Tara Stiles besonderen Ansatz wieder. Wirklich schön finde ich auch das Backcover, das viele Informationen gibt und außerdem ein sehr schönes Foto von Tara Stiles enthält – dasselbe gilt auch für die Klappenseiten am Anfang und Ende. Hier erfahren alle, die bald ihre erste Yogaklasse ausprobieren möchten, das Wichtigste über den Unterricht, verschiedene Stile innerhalb des Yogas und mehr. Einige Seiten Einleitung erklären, worum es um Yoga geht: Für meinen Geschmack hätten es mehr nicht sein sollen, die Informationen sind gut gebündelt, man erfahrt das Wichtigste. Ausgerichtet sind sie nicht nur auf das Yoga selbst, sondern immer auch auf das gesamte Leben – sie sollen dem Leser helfen, es „umzukrempeln“. Weiter geht es mit den ersten Meditationen und Atemübungen – jeweils versehen mit Anweisungen und Atemübungen. Es folgen Standhaltungen, bei denen mich vor allem die Fotos überzeugt haben: Sie machen es einfach, die „Asanas“ zu verstehen, und sorgen dafür, dass nicht allzu viel gelesen werden muss. Auf zahlreichen Seiten folgen die verschiedensten Haltungen – zum kräftigen, zum dehnen, zum entspannend. Bei derer Fülle war ich anfangs etwas überfordert, die letzten Seiten konnten mich jedoch überzeugen: Je nach Ziel, sei es Abnehmen, mehr Gelassenheit im Leben, Gesundheit oder ähnliches, werden hier genaue Pläne mit Abfolgen verschiedener Übungen vorgestellt. Kennt man sich einmal mit den verschiedenen Haltungen aus, findet man schnell sein Lieblingsprogramm je nach Zweck – für mich ein dicker Pluspunkt für das Buch.

Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der zuhause Yoga machen möchte – sei es zum Abnehmen, zum Entspannen, zum Austoben oder zu einem anderen Zweck. Die Haltungen werden gut erklärt und Tara Stiles Ansatz kann auf die Art und Wiese überzeugen wie der Klappentext es verspricht – sportlich!

Dankeschön an den südwest-Verlag für mein Leseexemplar. Hier kannst du es selbst bestellen!

Hast du schon einmal Yoga ausprobiert? Und kennst du Tara Stiles?

P.S.: „Rein ins Vertrauen!“ und „Grün kochen? (Öko-)Logisch!“

Yoga3

Have you ever tried yoga? I have, but I never liked it that much. What sounded pretty good to me though was the way Tara Stiles‘ book „Yoga“ was promoted: She’s supposed to have a more athletic attitude to teaching yoga. The book takes you through the most important „asanas“ and has a huge number of plans for you, depending on if you are doing yoga to lose weight, to stay healthy etc. Also, there are tons of pictures, which make it very easy to understand how each exercise works. A book I would recommend to anyone who would like to try some yoga at home!

Yoga2

Advertisements

10 Antworten zu “Yoga – Tara Stiles

  1. Pingback: Seth. Als die Sterne fielen – Christine Millman | Zeilentanz·

  2. Pingback: Häkelenten tanzen nicht – Jennifer Wolf und Alexandra Fuchs | Zeilentanz·

  3. Ich wollte mal fragen, wenn denn dein Buch erscheint ich habe damals bei dem Blogtour Gewinnspiel gewonnen und habe dir per E-Mail meine Adresse zugeschickt. Ich weiß es passt jetzt nicht zu deinem Post aber ich wollte einfach mal nachfragen 🙈

    • Hallo Luisa,

      schön, mal wieder etwas von dir zu hören! 🙂

      Ich hab deine Adresse damals wie abgesprochen an den Verlag weitergegeben und kann dazu leider selbst nichts sagen, da ich mit Verlagsinternem nichts zu tun habe. Du kannst dich aber gerne an den Casimir-Verlag (www.casimir-verlag.de) wenden, der kann dir mit Sicherheit weiterhelfen 😉

      Liebe Grüße,
      Marie

      • Der hat mir nur gesagt, dass ich mich noch ein bisschen gedulden soll und das war Dezember 2014 😀

      • Oh, Luisa, das tut jetzt echt leid 😦
        Wenn du möchtest, dann erkundige dich doch einfach noch einmal – ich würde mich freuen, wenn ich bald von dir hören kann, wie dir der Roman gefallen hat 😉 Tut mir wirklich leid – aber da der Roman über einen Verlag erscheint, hab ich darüber keine Kontrolle.

        Ganz liebe Grüße,
        Marie

  4. Liebe Marie,

    das klingt gut!
    Yoga wollte ich auch schon immer mal ausprobieren.
    Ich packe das Buch auf meine Wunschliste. 🙂

    Liebe Grüße,
    Ramona

    • Huhu 🙂

      Ich hab auch immer wieder mit dem Gedanken gespielt – und es dann doch nicht durchgezogen 😉 Aber zum Ausprobieren ist das Buch sehr empfehlenswert 🙂

      Liebe Grüße,
      Marie

Kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s