After Passion – Anna Todd

Passion1Ich muss ehrlich gestehen: Ich hatte Vorurteile, als ich diesen Roman zum ersten Mal gesehen habe. Fanfiction? Okay, ich hab auch lange Zeit auf Wattpad fleißig mitgemischt, nur Fanfiction hab ich selbst noch nie zuvor gelesen – also mal lieber nicht darüber urteilen, dachte ich mir. Über OneDirection? Ganz nett sind die Songs ja, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich aus dem Alter heraus bin. Nichtsdestotrotz: Der Roman und sein Folgeband kletterten auf der Bestsellerliste immer weiter nach oben und schließlich konnte auch ich ihm nicht widerstehen. Er landete in meinem Briefkasten, 24 Stunden später hatte ich die knapp 700 Seiten begeistert verschlungen und zwei Tage später habe ich nun meinen Blogplan für diese Woche umgeschmissen, weil ich diese Rezension einfach mit euch teilen muss!

I must admit: When I first read about Anna Todd’s “After”-series, I couldn’t help but have prejudice. Yes, I used to be on wattpad as well, and yes, I’ve heard a couple of One Direction-songs, but I’ve never read any kind of fanfiction before. However: The novels became more and more popular and I just couldn’t resist. It arrived in my mail box, 24 hours later I had read roughly 700 pages and two days later I’m changing up my blog-calender for this week, because I have to share my review with you!

Passion3Zuerst einmal muss ich gestehen, dass ich mit dem Titel nichts anfangen kann: „Passion“ – okay, aber „After“? Was folgt denn nach der Leidenschaft? Total begeistert war ich dafür vom Cover: Mir gefällt es um einiges besser als das Originalcover, es ist zwar wunderschön schlicht, aber das Pink auf dem Schwarz macht richtig etwas her. Toll ist auch der Buchrücken – im Regal sieht der Roman super aus! Der Roman hat einen der wenigen Prologe, der mir jemals gefallen hat: Man erhält einen groben Abriss über den Inhalt und doch wird genau so viel verraten, das man noch neugierig ist. Ein wenig konnte ich mich auch anfangs mit Tessa identifizieren – mein achtzehnter Geburtstag steht schließlich auch vor der Tür und auch ich plane gerne 😉 Ich hätte mir gewünscht, dass Noah als Figur mehr vorgestellt wird, aber im Verlauf des Romans kommt er ab und zu wieder vor, sodass mich das letztendlich nicht sonderlich störte. Dass Tessa schon einen Freund hat, hat mich hingegen anfangs sehr gestört – ein wenig verschönert der Roman dann doch das Fremdgehen auf der einen Seite, während ich auf der anderen Seite aber auch fand, dass der Roman eben ein Mädchen darstellt, das ihr altes Leben loslässt, und Noah gehörte eben in besagtes altes Leben. Tessa selbst mochte ich von Anfang an gerne, gerade weil sie so authentisch wirkt. Sei es ihre Wut, sei es ihre Überraschung, ihre Gefühle sind so schön nachvollziehbar und wunderbar dargestellt. Hardin wird tatsächlich sehr anziehend dargestellt, auch wenn sein Temperament ihn nicht immer sympathisch wirken lässt – dafür ebenso authentisch wie Tessa. Die erotischen Szenen des Romans fand ich sehr gut dosiert – viele von ihnen eher kurz gehalten, dafür vergleichsweise viele.

Was es genau war, das mich an so begeisterte, weiß ich noch nicht. Anna Todd kann nämlich nicht ohne Klischees auskommen: Tessa erinnert an ein typisches Schulmädchenklischee, Hardin an den typischen Bad Boy und das allein macht den Roman eher einfach gestrickt. Auch der Plot selbst enthält Elemente, die wir nur zu oft bereits aus anderen Romanen kennen und die eigentlich längst aus den Köpfen jedes Autors verdrängt sein sollten. Das Konzept ist damit simpel und doch schafft Anna Todd es, damit immerhin 700 Seiten und drei Folgebände zu füllen. Für mich war es dabei ihr Schreibstil, der mich dazu brachte, den Roman in so kurzer Zeit zu verschlingen: Er ist so voller Emotion, voller Wut, voller Überraschung, voller Hoffnung, voller Enttäuschung. Immer wieder geraten Tessa und Hardin aneinander, nichts ist perfekt, vielleicht wird es niemals perfekt sein, aber es ist spannend – sehr spannend! Ich bin schon jetzt wahnsinnig gespannt auf den Folgeband und muss mein Vorurteil gegen Fanfiction ganz schnell vergessen: Nein, der Roman ist nicht immer neuartig, aber ja, er ist wirklich gut geschrieben. Anna Todds emotionale Schreibweise macht den Roman spannend und gleichzeitig anziehend – ein Buch, das man gelesen haben muss!

Herzliches Dankeschön an Heyne für das Rezensionsexemplar. Hier kannst du es selbst bestellen!

Was ist dein Lieblings-Liebesroman? Und hast du „After Passion“ schon gelesen?

P.S.: „Girl Online“ und „Gone Girl„!

Passion4

First of all, I must say that the title couldn’t really convince me, but therefore I liked the German cover a lot: The pink and the black is so great! The novel has one of those few prologues which could ever catch my attention: It tells you roughly what will happen, but it still makes you curious. I could identify with Tessa right away – after all, my birthday’s also around the corner and I also like to plan out my day 😉 I would’ve liked Noah to be introduced in a better way, but as he appears again and again later, it didn’t bother me that much that I couldn’t quite get to know him. The fact that Tessa has a boyfriend seemed strange to me though – it gave me the impression that the novel glorifies cheating too much. I really liked Tessa though, especially because she seems like a really genuine character. You can feel when she’s angry and when she’s surprised and her emotions are so strong but still real. Hardin is portrayed very much attractive and handsome, due to his temper not always friendly though – therefore at least as genuine as Tessa is. The novel has a comparatively large number of erotic scenes, but as most of them are rather short, they fit very well.

What it was in particular that I liked so much, I can’t tell for sure. Anna Todd doesn’t manage without clichés: Tessa reminds the reader on a typical school girl, Hardin is a typical bad boy and that makes the novel’s concept pretty simple. The plot has a couple of elements which we already know from tons of other novels, but still Anna Todd manages to fill 700 pages plus three more novels with it. For me, it was her writing style which made it so special: It was full of emotion, full of anger, full of surprise, full of hope, full of disappointment. Again and again, Tessa and Hardin fight, nothing is perfect, maybe nothing will ever be perfect, but that’s what makes it so thrilling! I’m already longing for the next one and I really need to forget any kind of prejudice against fanfiction: The novel isn’t something new, but it’s something very well written and very much worth reading. Anna Todd’s emotional writing style makes it very exciting – an absolute must-read!

Big thanks to Heyne for my reviewer’s copy. You can order the German version right here!

What’s your favorite love story? And have you already read Anna Todd’s novel?

P.S.: “Girl Online” and “Gone Girl”!

Passion2

Advertisements

7 Antworten zu “After Passion – Anna Todd

  1. Pingback: Together Forever – Monica Murphy | Zeilentanz·

  2. Pingback: Girl on the Train – Paula Hawkins | Zeilentanz·

  3. Pingback: Loving – Katrin Bongard | Zeilentanz·

  4. Ging mir ganz genauso. Ich dachte, ich versuche es einfach mal und letztendlich mochte ich After Passion auch ganz gerne. Irgendwas hat es wirklich. =) Was hingegen den zweiten Band angeht… Irgendwann war es für mich einfach genug, eigentlich sogar viel zu viel Drama und damit ist die Reihe für mich erstmal gelaufen. Ich bin deshalb wirklich neugierig, wie es dir geht. Hast du vor, den Folgeband bald zu lesen?

    LG,
    Julia

    • Huhu 🙂

      Psst, nicht spoilern 😀 Bei mir liegen noch einige andere Romane zuerst einmal ungelesen auf dem Regel, aber eigentlich möchte ich auch „After truth“ unbedingt noch lesen – bei so einem Ende wird man ja regelrecht dazu gezwungen 😉

      Liebe Grüße,
      Marie

Kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s