Grün kochen? (Öko-) Logisch! – Lisa Casali

Ecocucina2

Dieses Buch mit dem wunderschönen Cover trudelte vor einer Woche bei mir ein: Verfasst von der italienischen Foodbloggerin Lisa Casali ist es gefüllt mit 120 Rezepten, die dem Untertitel „Nichts mehr verschwenden, weniger ausgeben“ gerecht werden wollen: Was wir heute noch wegschmeißen, möchte Lisa Casali weiterverwenden oder zumindest reduzieren und hat dafür jede Menge spannende Rezepte kreiert.

Zuerst möchte ich ein großes Lob für das deutsche Cover aussprechen: Ich liebe die Farbmischung aus dem kräftigem Pink und dem knalligen Grün einfach – das Cover fällt direkt ins Auge und ist doch nicht zu aufdringlich! Auch der Titel, insbesondere das „(Öko-) Logisch!“, finde ich genial gewählt. Nicht alle Rezepte sind mit Fotos versehen, aber neben den Rezeptfotos gibt es einige weitere Bilder von Lisa Casali: Alle sind sie richtig bunt gehalten, aufgeweckt und fröhlich – zum einen zeigt das, woher Lisa Casali als Bloggerin kommt, zum anderen hat mich das direkt neugierig gemacht. Interessant ist auch die Idee, die dahintersteckt: Dank Phänomenen wie Globalisierung, Klimawandel & Co. müssen wir unsere Ressourcen im Auge behalten, sodass Lisa Casali Abfall reduzieren möchte. Auf den ersten Seiten erklärt sie sehr anschaulich und ausführlich, was aktuell in unseren Haushalten weggeworfen wird und was stattdessen anderweitig weiterverwendet werden könnte. Wer sich dafür interessiert, seinen Lebensstil dieser Philosophie anzupassen, wird wirklich begeistert zu sein: Die Informationen sind gut zusammengefasst und leicht verständlich. Darauf folgen zuerst einmal Rezepte, die nach Hauptzutaten angefangen von „Äpfel und Birnen“ bis zu „Süßes“ sortiert sind, gesamte Menüs und zuletzt Geschenkideen. Super finde ich diese Aufteilung: Je nachdem ob man nur Reste weiterverwerten, Gästen etwas „Grünes“ servieren oder ein Geschenk kreieren will, findet man sich so gut zurecht. Nicht so schön finde ich jedoch, dass die einzelnen Rezepte hingegen nicht im Inhaltsverzeichnis stehen, sodass ich doch öfters suchen musste – bis ich das Rezeptregister am Ende des Buchs fand, das man vielleicht besser an den Anfang packen oder im Inhaltsverzeichnis integrieren sollte. Die Rezepte sind insbesondere für Gemüsefans absolut interessant, wobei viele aber auch Fisch oder Eier beinhalten und somit nicht für Veganer geeignet sind. Generell bin ich aber von den Rezepten absolut begeistert: Die italienische Autorin arbeitet oft mit Gemüsesorten, die hier nicht allzu bekannt sind, was ich aber total super finde, da sie etwas Exotik mitbringen und wirklich außergewöhnlich sind, während auf der andere Seite die meisten Rezepte nicht allzu viele Zutaten benötigen und für ein Kochbuch relativ einfach und damit auch für einen Kochanfänger wie mich weiterhin machbar gehalten sind.

Ich bin fest davon überzeugt, das Lisa Casali mit diesem Buch tatsächlich hilft, Menschen einen eher ökologischen Ansatz auf ganz einfache Art und Weise näherzubringen. Ihr Buch schreit nur so nach „Lifestyle!“ und verbindet damit eine Leidenschaft fürs Kochen mit Casalis „grünem“ Ansatz. Für jeden, der außergewöhnliche Rezepte sucht oder seinen Abfall weiterverwerten möchte, nur zu empfehlen!

Herzlich bedanken möchte ich mich beim Goldmann-Verlag für die Bereitstellung meines Leseexemplars. Hier kannst auch du das Buch bestellen!

Was ist dein Lieblingskochbuch? Kennst du dieses schon?

P.S.: Not That Kind Of Girl und Warum ich Jodi Picoult liebe!

Ecocucina3

This book with the lovely cover arrived at mine just a weeks ago: Written by Italian foodblogger Lisa Casali and filled with 120 recipes, the book’s mission is to reduce waste when cooking and use things such as old bread or potato peels for exciting recipes!

First of all, I love the cover of the German version, because the pink and the green is gorgeous. Also, the title is pretty fun and the book includes many photographs taken by Lisa Casali or picturing her. I like that a lot, because it shows where Lisa Casali comes from as a blogger and also added a kind of “lifestyle-flair” to cooking. Her approach to cooking may be pretty “green”, but on the one hand, it is so important to adopt such a green lifestyle in times of global warming among others and on the other hand, she finds an easy way to for example explain how much is wasted in our households today, making the book accessible for many readers. After some explanations, you will find a section with recipes for all kind of vegetables, a list with menus after that and last but not least great ideas for gifts. I really liked the order which makes it pretty easy to find what you are looking for! Also, the recipes are great: By the vegetables the author chooses, you can often tell that she’s Italian (and who doesn’t like Italian food? ;)) and most of the recipes don’t include too many ingredients and are really simple to do.

I am convinced that books like this one can help people to adopt a kind of “green lifestyle” which does the environment less harm. Her book is very colorful with many pictures and exciting ideas and there are many different recipes ranging from simple ones to entire menus. A great read for those who want to live more “greenly”!

What’s your favorite cookbook? And do you know Lisa Casali?

P.S.: Not That Kind Of Girl and Why I love Jodi Picoult!

Ecocucina1

Advertisements

4 Antworten zu “Grün kochen? (Öko-) Logisch! – Lisa Casali

  1. Pingback: Yoga – Tara Stiles | Zeilentanz·

  2. Pingback: Leben und Kochen wie in Bullerbü | Zeilentanz·

  3. Pingback: Rein ins Vertrauen! – Karen Christine Angermayer | Zeilentanz·

  4. Pingback: Girl Online – Zoe Sugg | Zeilentanz·

Kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s