Im Herzen der Vollmond – Natalie Luca

wpid-wp-1422027958971.jpeg

Lilly, die Protagonistin aus „Im Herzen der Vollmond“ von Natalie Luca, sitzt in einem Zug, der plötzlich mitten in der Nacht anhält. Außer ihr ist niemand in dem Zug, der Lokführer macht sich auf der Suche nach Handyempfang und Lilly tut dasselbe – auf eigene Faust.

Der Roman beginnt mit viel Action. Riecht es hier nach Abenteuer oder wirkt es gekünstelt? Alles passiert so schnell, dass es bald an Horror grenzt – mich hat der Roman mit seiner Spannung direkt gepackt! Dass sie keinen Handyempfang hat, trifft wohl jeden Teenager an einem wunder Punkt, dass der Akku schließlich leer ist, erst recht. Der Wald, durch den sie läuft, ist geheimnisvoll, das Dorf, das sie findet, ebenso. Der Erzählstil ist schnell, die Spannung wird gehalten. Anfangs war ich mir nicht sicher, wie alt der dargestellte Julian sein soll. Er soll nicht viel älter als Lilly selbst sein – sein Aussehen und die Tatsache, dass er allein wohnt, ließen ihn für mich aber älter wirken und das machte den Roman für mich ein wenig zu gruselig. Als deutlich wird, dass er tatsächlich in Lillys Alter sein soll, fängt der Plot sich aber wieder. Bis zum Ende kann er seine Spannung halten, klärt viele Fragen aber nicht alle und macht dem Leser auch mal Angst! Ganz besonders toll ist der letzte Satz des Romans – mehr verrate ich nicht!

Lilly, the Protagonist from „Im Herzen der Vollmond“ by Natalie Luca, is on a train which stops in the middle of night. Besides her and the engineer, there is no one else and she goes looking for a village nearby – on her own.

The novel starts with lots of action. Is there a real adventure or does the plot seem artificial? Things happen so fast that it is almost horror – super exciting! That there is no cell phone signal definitely does not make it any better. The forest is creepy, so is the village that she finds. The writing style ist fast, the tension is always there. At the beginning, I was not sure how old Julian is. He is not supposed to be much older than Lilly – due to how he is described he seemed older to me though and that made the novel seem creepy to me. When it becomes clear that he is truly supposed to be Lilly’s age, the tension is back immediately. In the end, not all questions are answered and there are enough details to scare the reader! The last sentence is especially great – that is all I am giving away!

wpid-wp-1422027389957.jpegwpid-wp-1422027385523.jpeg

Advertisements

2 Antworten zu “Im Herzen der Vollmond – Natalie Luca

  1. Pingback: Feinde mit gewissen Vorzügen – Amelie Murmann | Zeilentanz·

  2. Pingback: Read In February | Zeilentanz·

Kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s