Not That Kind Of Girl – Lena Dunham

wpid-wp-1422027566687.jpeg

In „Not That Kind of Girl“ von Lena Dunham erzählt Dunham aus ihrem Leben – und was sie in den letzten Jahren gelernt hat.

Einen der ersten Aufsätze aus dem Buch kannte ich bereits aus dem Rookie Magazine – und wusste damit bereits, was mich erwartete. Auf den ersten Seiten scheint sie wirklich sehr gegen sich selbst zu sein, gleichzeitig ist ihr Buch aber auch gefüllt mit Humor, Ironie und einer großen Portion Ehrlichkeit. Sie gesteht, wie blöd es klingt zu sagen, dass das eigene Leben es wert ist, in ein Buch verwandelt zu werden, und doch sieht sie eben darin die Notwendigkeit. Sie ist bodenständig und die Seiten sind süß und kreativ illustiert. Das „Zu viele Informationen…“ sollte man sich hier tatsächlich verkneifen. Die Details sind unglaublich witzig, jedoch nervt es manchmal, wie belehrend sie mitunter klingt, erinnerte mich mit ihrem Humor dennoch an Ellen DeGeneres. Die verschiedenen Ideen für einzelne Kapitel sind sehr unterhaltsam – seien es E-Mails, die sie geschrieben hätte, wenn sie nur mutiger wäre und die jetzt mit Fußnoten versehen sind, oder Dinge, die sie von ihren Eltern gelernt hat. Ein ernstzunehmender Ratgeber ist es aber nicht und ich hatte mehr erwartet: Der Prolog hat meiner Meinung nach etwas zu dick aufgetragen und auch mit dem angekündigten Feminismus hat es nicht viel zu tun. Toll sind dafür sowohl die abgedruckten Zitate als auch die Kapitelanfänge, sind wir aber bei Dunhams Diätplänen angelangt, wird es aber doch langweilig. Manchmal ist es ein nicht so spannendes Tagebuch, manchmal ist es aber geprägt von humorvollen Aufsätzen, die auch mal nachdenklich machen!

In „Not That Kind Of Girl“ by Lena Dunham she talks about her life – and about what she has learned lately.

One of the first essays of the book has also been published in the Rookie Magazine – that way I already knew what was expecting me. She seems to be extremely against herself, but at the same time the book is filled with humour, irony and honesty. She admits that it sounds stupid to say that someone’s life is worth being turned into a book, but at the same time she finds it neccessary. The readers Needs to refrain from saying „Too much Information…“. The details are super funny, but sometimes it is annoying how instructive she sounds, even though her humour reminded me of Ellen DeGeneres. There are many hilarious chapters – be it e-mails that she would have sent if she was braver or things that she has learned from her parents. This is not a guidebook that is to be taken seriously and I had expected more than that as the novel is not much about feminism. There are very great quotes at the beginning of each chapter, but when we get to Dunham’s diets, I am getting bored. Sometimes it is a not-so-exciting diary, sometimes it is hilarious essays which also make you thoughtful!

wpid-wp-1422027561377.jpegwpid-wp-1422027553477.jpegwpid-wp-1422027556911.jpeg

Advertisements

6 Antworten zu “Not That Kind Of Girl – Lena Dunham

  1. Pingback: Grün kochen? (Öko-) Logisch! – Lisa Casali | Zeilentanz·

  2. Pingback: Read In February | Zeilentanz·

  3. Ziemlich genau das dachte ich auch über das Buch: Ganz nett, hat aber irgendwie doch seine Längen und ist schon etwas „gehyped“. Andererseits: Das konnte man erwarten, und deshalb fand ich’s halb so wild. Unterhaltsam zu lesen war es nämlich trotzdem, und zum Nachdenken regte es an der ein oder anderen Stelle, wie du sagst, auch an. 🙂

    • Hallo Alexa,

      das stimmt wirklich: Gehypt wurde es total, Lena Dunham ist ja auch bekannt für ihre Einzigartigkeit. Ich hab auch das ein oder andere Mal nachgedacht – das muss dann mal reichen 😉

      Liebe Grüße,
      Marie

Kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s