Schokocrossis und Schneeflöckchen

Crossis1Yummy! Weihnachten steht vor der Haustür und damit jede Menge schöne Süßigkeiten und leckere Plätzchen. Ich bin ein riesiger Schokoladenfan und wollte dieses Jahr mal nicht mit Plätzchen anfangen – stattdessen habe ich Schokocrossis gebacken! Ein wirkliches Rezept dafür hatte ich nicht, aber es ist super einfach und wirklich lecker.

Crossis2Ihr braucht Cornflakes (ziemlich viele sogar, am besten ungesüßt, denn sonst wird es hinterher doch arg süß), Kuvertüre (Vollmilch, weiße Schokolade oder Zartbitter – je nach Geschmack, funktioniert auch mit normaler Schokolade), zwei Töpfe und eine Metallschale für das Wasserbad.

Crossis3Die Kuvertüre wird in einem Wasserbad aufgewärmt: Indem das Wasser heiß wird, wird auch die Schokolade flüssig aber droht nicht anzubrennen. Das Wasser brauch dabei nicht kochen und es ist wichtig, dass kein Wasser in die Schokolade spritzt. Immer schön rühren, bis auch die letzten Klumpen flüssig geworden sind.

Crossis4Die Metallschale aus dem einen Topf nehmen, auf den du nun eine zweite Metallschale stellen kannst, falls du noch nicht die gesamte Kuvertüre aufgebraucht hast oder es ich auch noch mit weißer Schokoladen machen möchtest. Cornflakes nach und nach in die flüssige Schokolade kippen und dabei ständig rühren.

Crossis5Nun mit einem Löffel mundgerechte Stückchen auf Backpapier geben. Dabei kannst du ruhig großzügig sein, meist verbrechen die einzelnen Stückchen später eh noch etwas. Gib ihn etwas Zeit zum Abkühlen und wenn sie wirklich kalt und hart geworden sind, schnell verpacken, damit sie nicht trocken werden.

Tipp: Natürlich geht das nicht nur mit schwarzer Schokolade! Wie du oben siehst geht es auch ganz toll mit beispielsweise weißer Schokolade und die Crossis sehen hinterher aus wie kleine Schneeflöckchen.

Welche Plätzchen backst du am liebsten?

Magst du auch so gerne Schokocrossis?

Advertisements

2 Antworten zu “Schokocrossis und Schneeflöckchen

  1. Das ist lustig 🙂
    Genau die mach ich am Wochenende, meine Kollegin und ich sind am Montag „Adventskalendertürchen“ für unsere Kollegen 🙂

    Allerdings mache ich noch Mandelstifte dazu, dann wirds noch chococrossiger 😉 Aber ich liebe die Dinger, weil sie so easy und flott zu machen sind!

    Ansonsten werde ich noch meine Zimtschnecken machen, die lieben wir auch total und es rieeeecht dann in der Wohnung ❤

    Wobei, Zimt könnte man bei den Chococrossies auch mal reingeben…das wär noch eine Idee… Das probier ich glatt mal aus am Wochenend 🙂

    Liebste Schokogrüße
    Bine

    • Hallo Sabine,

      „Adventskalendertürchen“ klingt ja mal richtig schön – was für eine coole Idee! Mandelstifte finde ich auch super lecker 🙂 Eine Freundin von mir hat vor kurzem Schoko Crossis mit Zimt gemacht – auch eine Variante. Ich liebe das Rezept auch der Einfachheit halber – fürs Backen mit Kindern oder für wenn es schnell gehen soll ist es daher perfekt 😉

      Allerliebste Schokogrüße auch an dich,
      Marie

Kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s