Mein November

GEMACHT. meine jüngere Schwester überall hingefahren – einfach weil ich darf, mich wieder richtig aufs Ballett gefreut, Bewerbungen und Exposés geschrieben, den Blog ein wenig umgebaut, erste Bewerbungen für nächstes Jahr rausgeschickt, viel zu wenig geschlafen aber dafür vor der Klausurphase auch jede Menge gefeiert, daraufhin viel zu viel gelernt und am Ende doch noch ein wenig entspannt

GELESEN. „Magisterium“ habe ich beendet, auch wenn es nicht so ganz mein Fall war, jede Menge über Politik, weil ich endlich mal wieder Zeit zum Zeitungslesen hatte, einige französische Texte, „The Woman Who Stole My Life“, für meine Deutschklausur jede Menge über Franz Kafka und für Englisch über Shakespeare, Bastian Bielendorfers neues Buch

November 8November 7November 6

GESCHRIEBEN. Exposés und Leseproben fleißig November 5korrigiert, angefangen, ein altes Manuskript erneut zu korrigieren, und mich erneut darin verliebt, noch mehr Bewerbungen, total schöne Ideen für neue Lifestyleposts gefunden

GEHÖRT. nostalgisch alte Kesha- und Rihanna-Songs herausgekramt, Ed Sheeran <3, Beyonce – Pretty Hurts und 7/11, Lorde – Flicker (am besten im Kanye West-Remix), Sarah Connor – Keiner ist wie du

GESEHEN. Also ich bin ja so ein riesiger Felix Klare-Fan!

GEGESSEN. Pizza, Tee & Kaffee & heiße Schokolade, eingelegten Feta mit Oliven ❤

GELERNT. Ein bisschen, aber leider auch nur ein bisschen Zeit zum Spanischlernen gefunden, ein wenig Französisch, jede Menge über Kafka, Shakespeare und die lieben Vektoren

November 4November 3November 2November 1

GEKAUFT. In erster Linie jede Menge Zeitschriften – Zeit, Spiegel, Psychologie Heute, Neon & Co.

GELACHT. Darüber dass die Weltkarte so angeordnet ist wie sie ist, damit die Antarktis immer in der Mitte ist, auf Geburtstagen & Partys, draußen, und über den ein oder anderen Lehrer

GEÄRGERT. Zu wenig Zeit, das ein oder andere Abbocken vor roten Ampeln, diese Nähe meiner Autoreifen zum Bordstein, jede Menge Klausuren

GEFREUT. tolle neue Blogideen, Tanzen <3, einige Exposés fertig geschrieben, erste Rückmeldungen für nächstes Jahr, Ende der Klausurenphase

GEWÜNSCHT. mal wieder ein gutes, englisches Non-Fiction-Buch, Lena Dunhams Buch, mehr Zeit für meinen Blog

Hast du im November etwas besonderes gemacht?

Und wie war dein Monat?

Advertisements

Kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s