Mein September

Und schon wieder ist ein Monat vorbei! Der September ist mittlerweile der vierte Monat, der einen Monatsrückblick auf meinem Blog bekommt, und ich bin super stolz, dass er noch immer so gut läuft und ich noch fleißig am Bloggen bin. Also, was ist im September Schönes passiert?

GemachtFleißig am Lektorat von Tameha weitergearbeitet, neue Szenen geschrieben und mich total in einige neue Paragraphen verliebt, mich leider auch total erkältet, viel für die Schule gelernt, die Leistungskursklausuren durchgestanden, abwechselnd beim Autofahren verzweifelt und dann doch wieder Hoffnung bekommen, endlich mal wieder auf einem Reitturnier gewesen, nach den Ferien endlich wieder getanzt, auf der Kirmes zwar die Fahrgeschäft nur bestaunt aber supertolles Zeug gegessen, zum ersten Mal auf einer Lesung gewesen.

Gelesen„Linkshänderland“ (so ein tolles Fantasybuch!), „Anjuli Aishani“, „Bis ich 21 war“ (echter Lesegenuss!), „Bloody Catwalk“, „Schantall“ hab ich leider abgebrochen, „Vor uns das Leben“ (Rezension folgt in der nächsten Woche – es hat mich nachdenklich gemacht, sowohl im positiven als auch im negativen Sinn)

Gehört„Gotta Stay High“, Cro ❤ 😀 – Traum & Bad Chick , „Take Me To Church“ geht immer, „Bad Influence“ hab ich mal wieder gehört und dann immer wieder, Sky Ferreira, die alten Miley Cyrus & Christina Perri-Songs wieder herausgekramt und mich an Hannah Montana und Twilight erinnert gefühlt, herausgefunden, dass mein Ohrwurm aus dem Radio „Ghost“ von Ella Henderson war, Justin Timberlake.

GegucktVampire Diaries (love it!). Eeeendlich kommt es wieder am TV und ich hab mir direkt mal den Donnerstagabend freigehalten. Ich bin sonst zwar meistens zu hibbelig, um lange Fernsehen zu schauen, aber ich liebe diesen Flair einfach – High School, Romanze, Mystery… Toll!

GelerntHannah Arendt, Kafka, Vektoren, Globalization and outsourcing, Gegenwartslyrik, Ebenen & Co. – das erste Quartal an Klausuren für dieses Jahr heile überstanden. Und in Sachen Zeitmanagement hab ich so einiges dazugelernt – war nötig 😉

GegessenCroissants zum Frühstück <333 (gibt es die in Frankreich eigentlich immer? Vielleicht muss ich da doch nach dem Abi hin :D), Pizza mal wieder, Hawaiibretzel (ich kann einfach nicht widerstehen), gebrannte Mandeln (Kirmes <3), Mini-Donuts.

GefreutIch hab super nette Blogger kennen lernen dürfen, als ich Tamehas Blogtour geplant hab, und nachdem diese angefangen hat, war ich total glücklich, dass ich immer auf deren Unterstützung und deren fleißiges Teilen, Faven und Retweeten zählen konnte. Ich hab richtig tolle neue Rezensionsexemplare bekommen, hab mich riesig gefreut, nach den Ferien wieder tanzen zu können und nach einer langen Zeit mal wieder mit einer guten Freundin sprechen können.

GelachtÜber Menschen, Bücher und Autos. Und über mich.

GeärgertDass ich mich grundsätzlich zum Herbstanfang erkälte…

GewünschtIch freue mich schon wahnsinnig darauf, meinen Roman bald in den Händen halten zu können! Und meinen Namen darauf zu lesen. Und es selbst zu lesen. Lesen Autoren eigentlich ihre eigenen Bücher, nachdem sie gedruckt wurden? Ich glaube, das mache ich erstmal – ich habe es so oft im Lektorat gelesen, jetzt will ich es mal wie ein Leser lesen 😉 Und ein Führerschein und ein Abitur wären cool 😀

GekauftSo ein riesiges Loomarmbänder-Set, mit dem man gefühlt tausend Armbänder knöpfen kann und das hoffentlich niemals leer werden wird. Die tollen #myNOTES habe ich außerdem bekommen und direkt noch eins als Geburtstagsgeschenk für eine gute Freundin gekauft.

Wie war dein September?

Hast du etwas Besonderes gemacht?

Advertisements

4 Antworten zu “Mein September

  1. Hi Marie,
    mein September war gut gefüllt – viel lesen, wenig geschrieben, ein paar gute und leider viele schlechte Filme geguckt und gearbeitet. Mein Highlight war aber definitiv das lesen, so viele Bücher habe ich schon lange nicht mehr geschafft. Welches war dein Buch-Highlight? Ich hab noch Sternchen in den Augen von „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes. Hast du das schon gelesen? Ich lege es dir sehr ans Herz, falls nicht 🙂

    Viele Grüße,
    Juna

    • Hallo Juna,

      das ist doch schön! Mein Highlight war „Vor uns das Leben“ – ich hab mir bei weitem nicht nur positive Notizen dazu gemacht, aber es hat mich nachdenklich gemacht – Rezi gibts nächste Woche 😉

      Ich stand schon so oft vor „Ein ganzes halbes Jahr“, aber hab es noch nicht gelesen – eine gute Freundin von mir hat sogar ihre Facharbeit darüber geschrieben! Ich glaube, ich setze es mir mal auf die Wunschliste 😉

      Liebe Grüße,
      Marie

  2. Also, erst mal hallo Marie,
    Mein September ist irgendwie wie im Flug vergangen, erst kam der Schulstart und dann Zack! war der September auch schon wieder vorbei…. 😉 und jetzt gehts schon wieder auf Weihnachten zu …. 🙂 ich habe nicht viel im September gemacht, bisserl gelesen, Filme geschaut, eine Tasche genäht…..den schrecklichen Wandertag mit der Schule hinter mich gebracht (wir haben uns an dem Tag alle ne Grippe geholt) und auch jede Menge Vampire Diaries geschaut (ich glaub ich bin süchtig danach) 😉 und natürlich weiter an meinem Buch geschrieben, wenn ich auch nicht so viel geschafft habe 😉 Ich wünsche dir einen wunderschönen Oktober,
    LG
    Ella♥

    • Hallo Ella,

      huch, bei Weihnachten bin ich in meiner Planung noch gar nicht angekommen, aber du hast Recht: Die Zeit vergeht wie im Flug 😉

      Etwas Gutes hat diese Mischung aus Erkältung uns Vampire Diaries-Sucht schon: Man hat eine Ausrede, um sich die Serie anzusehen 😉

      Liebe Grüße,
      Marie

Kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s