Die Achse meiner Welt von Dani Atkins

wpid-instagramcapture_02392f78-3596-4ec1-9d22-9e27b9971620_jpg.jpg

Eckdaten

Titel: Die Achse meiner Welt
Autor: Dani Atkins
Verlag: Knaur
Genre: Belletristik

image

Als Rachel nach einem Unfall eine Kopfverletzung erleidet und im Krankenhaus wieder aufwacht, ist nichts mehr wie sie es in Erinnerung hat: Ihr Vater ist kerngesund und nicht länger an Krebs erkrankt, ihr gutaussehender High School-Freund hat sie nicht verlassen sondern ihr einen Antrag gemacht und ihr bester Freund ist nicht gestorben sondern steht neben ihrem Bett. Die Ärzte finden eine medizinische Erklärung dafür und doch bleibt für Rachel eine Frage offen: Ist dies ihre letzte Chance, in ihrem Leben etwas zu ändern?

image

Ich kann euch an dieser Stelle leider keinen Roman nennen, der diesem ähnelt.

image

Sanft, liebevoll, zärtlich, ehrlich, bodenständig.

image

,,Und trotzdem hast du versucht, alle davon zu überzeugen, dass du wieder dahin zurückmusst?“ (Die Achse meiner Welt von Dani Atkins erschienen bei Knaur, S. 227)

image

Den Titel finde ich traumhaft schön, denn er hat etwas Sanftes und Nachdenkliches an sich. Diese Gefühle greift auch das Cover wieder auf, jedoch wäre mir ein echtes Seil, auf dem das Mädchen tanzt, lieber gewesen. Trotzdem wird hier deutlich, worum es geht: Seiltanzen ist gefährlich – fall bloß nicht herunter! Schön ist außerdem, dass es zwar ein Taschenbuch ist aber dennoch eine Umschlagklappe hat.

Gleich von Anfang an ist Rachel ein Charakter, mit dem man leidet. Ihre Trauer ist vielleicht bodenlos aber ebenso verständlich und jeder neue Schicksalsschlag tut dem Leser ebenso weh. Diese Art von Clique, die zusammen aufwuchs und nun getrennte Wege geht, erinnert sehr an Dorftratsch und kreiert doch eine interessante Atmosphäre. Rachel als Protagonistin sorgt dafür, dass dieser Roman Kitsch nicht kennt. Ihre Art, wie sie schließlich beginnt, die Menschen um sich herum zu analysieren, ist äußerst spannend. Mit viel Fingerspitzengefühl beobachtet sie ihre Mitmenschen und kommt auf interessante Ideen.

wpid-instagramcapture_450ec27c-d03c-4388-adda-da556b9972e0_jpg.jpgDie Ausgangslage selbst erinnert vielleicht an ähnliche Romane, in denen ihre Protagonisten auch eine zweite Chance bekommen – ebenso wie die Geschichte des Mädchens, das anfangs den Macho dem treuen Freund vorzieht, schon oft erzählt wurde. Der Leser sei aber gewarnt: Der Roman bleibt klischeefrei. Ähnliche Geschichten wurden vielleicht schon oft erzählt – aber selten so schön! Der Leser kann auf der einen Seite miträtseln, wie es zu den beiden Welten, in denen Rachel scheinbar lebt, kam und auf der anderen Seite ist der Roman selbst ein wahrer Genuss: Dani Atkins gelingt es mit einem unheimlich sanftem Schreibstil und viel Fingerspitzengefühl zu überzeugen. In diesem Roman wirkt nichts aus der Luft gegriffen, zu plötzlich oder zu schnell. Die Geschichte wird sanft und langsam aufgerollt und zieht den Leser doch in ihren Bann.

Auch die Tatsache, dass die Ärzte für Rachels Zustand eine medizinische Erklärung finden, macht den Roman klischeefrei und ebenso spannend: Wozu unser Gehirn in der Lage ist! Es macht den Roman unheimlich realistisch. Zu kritisieren ist dabei, dass die Erklärung durchaus komplex ist und ausführlicher erklärt werden könnte, um eventuelle Missverständnisse zu vermeiden. Ein wenig Kitsch begegnet uns am Ende doch – lesen wir weiter, nehmen wir das Ende jedoch nicht mehr als kitschig war. Stattdessen ist es schmerzhaft berührend und außerdem nachdenklich.

image

Der Roman überzeugt mit einem überaus gut ausgearbeitetem Plot, einer interessanten Idee aber in erster Linie einem sanften und doch fast schon schmerzhaft berührendem Schreibstil, der nachdenklich macht. Für mich bis jetzt mein Lieblingsbuch dieses Jahres!

image

Advertisements

4 Antworten zu “Die Achse meiner Welt von Dani Atkins

  1. Oh, das Buch is super, ich habe es von meiner Tante geschenkt bekommen 🙂 ich finde dieses Buch so ganz anders als andere Romane….ich weiß auch nicht, warum…:) es ist sehr interessant und man betrachte danach manche Dinge mit ganz anderen….“Gefühlen“ oder wie man das nennt….also, so ist diese Buch für mich …..auf jeden Fall hat es das Zeug zum absoluten Libelingsbuch♥
    LG
    Ella♥

    • Hey Ella,

      das ist ja ein schönes Geschenk! Es ist wirklich mal ganz anders 🙂

      Schön, dass es Dir auch gefallen hat!

      Liebe Grüße,
      Marie

Kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s