[Dein Protagonist] Fünf Adjektive

Manchmal ist die Idee zuerst da, manchmal ist es auch das Cover oder vielleicht einfach nur ein Titel. Und manchmal ist es zuerst eine Person, die in deinem Kopf herumschwirrt, die interessant genug ist, als dass du dich am liebsten direkt hinsetzen würdest, um ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben. Spontan geht es los, die erste Szene, der erste Dialog – und Halt. Ganz so einfach ist es meistens nicht, denn bevor du schreibst, musst du zuerst wissen, über wen du schreibst.

Dies ist die erste Folge aus einer Reihe, in der ich euch verschiedene Tipps vorstellen werde, um eure Figur kennenzulernen, ihren Charakter auszuschmücken und mehr. Anders als sonst möchte ich dieses Mal aber kein Buch aus meinen Rezensionen als Beispiel nutzen. Stattdessen werde ich für diese Serie drei Personen aus meiner eigenen Geschichte benutzen: Tami, Bo und Jess. Wer sie sind, in welcher Welt sie leben und was sie in ihrer Geschichte erleben, müsst ihr aber während der nächsten Posts selbst herausfinden!

Es gibt Autoren, die verbringen am meisten Zeit mit dem Skizzieren ihrer Charaktere, aber ich beginne am liebsten mit einer einfacheren Aufgabe: Schreib mindestens zwanzig Adjektive auf, die deine Figur auszeichnen! Neologismen sind dabei erlaubt; auf der Liste dürfen aber nur Adjektive stehen. Von nun an streichst du fünfzehn Wörter, um genau fünf zu erhalten, die deine Figur charakterisieren.

Meine Liste sieht nun so aus:

image

Das Ziel ist, dass deine Vorstellungen von deinem Protagonist so präzise wie möglich werden. ,,Perfektionistisch“ und ,,ehrgeizig“ standen beispielsweise zuerst auf den Listen von sowohl Tami als auch Bo. Der feine Unterschied ist aber, dass für Tami der Weg eher das Ziel ist, während Jess viel verbissener auf sein Ziel hinarbeitet. Auf Bos Liste stand neben ,,mutig“ noch ,,tapfer“. Die Wörter sind ähnlich, aber Bo zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass sie hart daran arbeitet, ihr Schicksal zu akzeptieren – und damit ist sie eher tapfer als mutig.

Seht ihr? Manchmal macht ein so kleines Wort einen Unterschied und bringt euch eurem Charakter ein Stück näher.

Wie viele Adjektive fallen Dir spontan zu deinem Charakter ein?
Welche Wörter zeichnen Deine Figur aus?

Advertisements

Kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s