Die Rebellion der Maddie Freeman

Es ist bei uns vierundzwanzig Stunden am Tag: das Internet – denn wir müssen Dinge für Schule heraussuchen, mit Freunden chatten und die News durchschauen. Aber übernimmt diese virtuelle Welt die Macht? Den Roman, den ich euch heute vorstelle, habe ich eher zufällig gefunden, aber der beschriebene Konflikt ist tatsächlich ein Problem.

Eckdaten

Titel: Die Rebellion der Maddie Freeman
Autor: Katie Kacwinsky
Erscheinungsdatum: 22. Juli 2011
Genre: Jugendbuch Science-Fiction
Länge: 368 Seiten (erster Roman)
Verlag: Bastei Lübbe (Boje)

Rezension

Maddie Freeman hat eine Vergangenheit voller Rebellion, die sie einfach nur vergessen will, um so schnell wie möglich das Vertrauen ihrer Eltern zurückzugewinnen, die sie im Moment zuhause regelrecht gefangen halten – aber das ist nichts Neues für Maddie: Sie liebt in einer Zukunft, in der das Internet der einzige Weg ist, um Freunde zu treffen, um zur Schule zu gehen und mehr. Obwohl Maddies Vater der Direktor der Digital School ist, weiß sie, dass sie ihn nicht unterstützen kann. Als sie auch noch den gutaussehenden Justin findet, entdeckt sie eine andere Seite von sich selbst.

Viele Hinweise auf Maddies Vergangenheit auf den ersten Seiten sind super spannend und der Autor hat eine interessante Zukunftsvision. Viele Mädchen werden sich mit Maddie identifizieren können, wenn sie das Gefühl hat, dass der Junge, den sie mochte, sie nur benutzt hat. Mädchen, die Liebesgeschichte mögen, werden den Roman lieben, aber am Ende macht es Maddie nicht zwingend auch zu einem Rebell, dass sie Justin liebt.

Kacwinskys Schreibstil macht nicht den Eindruck, dass Maddie unsere heutige Beziehung zu dem Internet nicht kennen würde. Die Hinweise auf ihre Vergangenheit werden etwas zu früh aufgelöst. Auch wenn die Geschichte aus Maddies Perspektive erzählt wird, sind ihre Worte und ihre Gedanken nicht gerade aufsässig.

Sind die Probleme rund um das Internet der Schauplatz für eine Liebesgeschichte oder andersherum? Das Thema ist so interessant, dass dem Leser definitiv etwas zum Nachdenken gibt, aber auch die Liebesgeschichte ist ein toller Wendepunkt. Ein Buch, das ich jedenfalls nicht so schnell wieder weglegen konnte!

4

Advertisements

3 Antworten zu “Die Rebellion der Maddie Freeman

    • Hallo Sandra! Ja, ich habe den zweiten Teil schon gelesen und werde auch noch eine Rezension dazu schreiben. Er war eine gute Fortsetzung und hat mich auch ziemlich begeistert! Liebe Grüße, Marie

  1. Pingback: The Big Reveal | Write Create Tell·

Kommentiere

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s